Christoph Püschner, Brot für die Welt

Solarlicht im Haus

SMARTD, Lesotho

Frauen mit neuem Save-80-Kocher in Lesotho

Louis Nderi, Fastenopfer

Energie-Effizienter Herd in Kitui, Kenia

Louis Nderi, Fastenopfer

Kochen mit energie-effizientem Herd in Kitui, Kenia

Christoph Püschner, Brot für die Welt

Biogasanlage im Bau in Bagepalli, Indien

Christoph Püschner, Brot für die Welt

Sauberes Kochen mit Biogas in Bagepalli, Indien

Louis Nderi, Fastenopfer

Bau eines energie-effizienten Herdes aus Lehm in Kitui, Kenia

Pro Climate International, Kamerun

Vorstellung der Kochtaschen in Buea, Kamerun

Klimafreundliche Veranstaltungen

Klimafreundlich Veranstalten bedeutet zunächst, möglichst viele Emissionen gar nicht erst zu verursachen, indem Maßnahmen zur Vermeidung und Reduktion von CO2-Emissionen eingeplant werden. Das schont das Klima und häufig auch das Budget. Nicht vermiedene Emissionen können anschließend über Klimaschutzprojekte der Klima-Kollekte ausgeglichen werden.

Der vorliegende Veranstaltungsleitfaden gibt Anregungen zur Gestaltung von klimafreundlichen Synoden, Festakten, Workshops und Seminaren sowie Konferenzen - von der Einladung und Anreise der Teilnehmenden, über den Strom- und Wasserverbrauch und das Catering am Veranstaltungsort bis hin zur Bilanzierung des CO2 -Ausstoßes der Veranstaltung.

 

Viel Freude bei der Lektüre und der Umsetzung Ihrer klimafreundlichen Veranstaltung!

 

Hier finden Sie den Leitfaden zum Download: Veranstaltungsleitfaden der Klima-Kollekte