Christoph Püschner, Brot für die Welt

Solarlicht im Haus

SMARTD, Lesotho

Frauen mit neuem Save-80-Kocher in Lesotho

Louis Nderi, Fastenopfer

Energie-Effizienter Herd in Kitui, Kenia

Louis Nderi, Fastenopfer

Kochen mit energie-effizientem Herd in Kitui, Kenia

Christoph Püschner, Brot für die Welt

Biogasanlage im Bau in Bagepalli, Indien

Christoph Püschner, Brot für die Welt

Sauberes Kochen mit Biogas in Bagepalli, Indien

Louis Nderi, Fastenopfer

Bau eines energie-effizienten Herdes aus Lehm in Kitui, Kenia

Pro Climate International, Kamerun

Vorstellung der Kochtaschen in Buea, Kamerun

Aktuell

27.3.2020

Weiterhin erreichbar in Zeiten von Corona

In diesen Tagen bringt die Corona-Krise unser aller Leben in einen Ausnahmezustand. Daher hat auch die Geschäftsstelle der Klima-Kollekte in Österreich gesundheitsschützende Maßnahmen ergriffen und arbeitet vorerst im Home-Office.

Sie erreichen uns wie gewohnt telefonisch unter der Nummer +43 (0)1 402 67 54 - 3006 oder per Email unter office@klima-kollekte.at.

So gewährleisten wir, dass wir für Sie weiterhin bestens erreichbar und handlungsfähig für den Klimaschutz sind.

weiterlesen
4.3.2020

Veranstaltungshinweis: Fliegen in Zeiten des Klimawandels

Die Klima Kollekte diskutiert im Rahmen der Aktion Autofasten am 4. März in Graz mit FachexpertInnen zum Thema "Fliegen in Zeiten des Klimawandels"

weiterlesen

GRETA THUNBERG: KOMPENSATION = KLIMA-BLUFF

Die Klima-Kollekte stimmt den Kritikpunkten aus Schweden zu und kommentiert, wie sie in ihrer eigenen Arbeit einen „Klimakompensations-Bluff“ verhindert.

weiterlesen
2.12.2019

Klima-Kollekte: Kompensieren statt Resignieren

„Wer das als Freikaufen betreibt, macht es falsch“. Seit vier Jahren gibt es in Österreich die sogenannte „Klima-Kollekte“ in der Evangelischen Kirche. Seit dem vergangenen Sommer ist das Programm zur CO2-Kompensation sogar ein ökumenisches Projekt. Was die Klima-Kollekte aber eigentlich ist, was sie will und was sie kann – darüber hat der Evangelische Pressedienst hat mit dem Projektverantwortlichen Michael Bubik, Rektor der Diakonie Eine Welt, gesprochen.

weiterlesen
21.10.2019

Vorteile unseres CO2-Rechners

Seit heute finden Sie den CO2-Rechner noch einfacher auf der Website der Klima-Kollekte: Gleich oben auf der Startseite gelangen Sie über Icons direkt zum Rechner und können so die Emissionen verschiedener Lebensbereiche kalkulieren und ausgleichen. Welche Besonderheiten den Rechner ausmachen, lesen Sie hier.

weiterlesen
10.9.2019

Bischof Chalupka: Klimagerechtigkeit zentrales Thema der Kirchen

„Eine klimaneutrale Kirche zu werden und das Thema der Bewahrung der Schöpfung sind Schwerpunkte meiner Amtszeit“, kündigt der neue evangelisch-lutherische Bischof Michael Chalupka an. Die Verschränkung von Klimawandel und Gerechtigkeit war auch einer der zentralen Punkte im Gespräch des neuen Bischofs mit Bundespräsident Alexander von der Bellen.

weiterlesen
5.6.2019

Ökumenische Initiative startet mit CO2-Kompensations-Plattform in Österreich

Diakonie Austria, HORIZONT3000, die Koordinierungsstelle der Bischofskonferenz für Entwicklung und Mission und die Evangelische Kirche A. und H.B. haben dazu eine ökumenische Allianz gegründet, die als Träger der Klima-Kollekte in Österreich auftritt. Hauptziel der Klima-Kollekte ist es für unvermeidbare CO2-Emissionen ein qualitätsvolles Angebot zur Kompensation der Emissionen zu setzen.

weiterlesen
20.5.2019

CO2-Kompensation - Einfach erklärt!

Um den Schaden für das Klima so gering wie möglich zu halten, können Sie den unvermeidbaren Ausstoß klimaschädlicher Gase ausgleichen.

In einem kurzen Video wird erklärt wie Kompensation funktioniert.

weiterlesen
18.2.2019

Klima-Kollekte startet innovative App

„Erfolgreicher Klimaschutz braucht das Engagement vieler Akteure. Dieses innovative Projekt der Klima-Kollekte fördert eine anwenderfreundliche, nachhaltige Alltagskultur und trägt zur Verringerung des individuellen CO2-Fußabdrucks bei“, sagt Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

weiterlesen
20.12.2018

Erfolgreiche Stilllegung von Zertifikaten im Jahr 2018

2018 konnten Klimaschutzzertifikate in einer Gesamthöhe von 51.373 t CO2 beim Gold Standard stillgelegt werden. So wurden in diesem Jahr erfolgreich CO2-Kompensationen realisiert und ein weiterer Beitrag zu Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung geleistet.

weiterlesen