Christoph Püschner, Brot für die Welt

Solarlicht im Haus

SMARTD, Lesotho

Frauen mit neuem Save-80-Kocher in Lesotho

Louis Nderi, Fastenopfer

Energie-Effizienter Herd in Kitui, Kenia

Louis Nderi, Fastenopfer

Kochen mit energie-effizientem Herd in Kitui, Kenia

Christoph Püschner, Brot für die Welt

Biogasanlage im Bau in Bagepalli, Indien

Christoph Püschner, Brot für die Welt

Sauberes Kochen mit Biogas in Bagepalli, Indien

Louis Nderi, Fastenopfer

Bau eines energie-effizienten Herdes aus Lehm in Kitui, Kenia

Pro Climate International, Kamerun

Vorstellung der Kochtaschen in Buea, Kamerun

Über uns

Die Klima-Kollekte ist ein CO2 -Kompensationsfonds christlicher Kirchen, über den jeder Mensch, jede Organisation und jede Gemeinde unvermeidliche Emissionen aus Strom- und Wärmenergie, Reisen sowie Papier- und Druckerzeugnissen kompensieren kann. Die Ausgleichszahlungen werden gezielt in Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländer investiert und mindern Armut vor Ort, indem sie Frauen stärken, Gesundheit schützen und Perspektiven ermöglichen – zudem verringern sie den CO2 -Ausstoß und schützen so das Klima. Der Ausgleich von CO2 -Emissionen geschieht dabei durch Klimaschutzprojekte kirchlicher Organisationen oder ihrer PartnerInnen. Ihr Klimaschutzbeitrag wird transparent und vertrauensvoll verwendet – dafür stehen die Gesellschafterhäuser der Klima-Kollekte.

In Österreich wird seit 2019 die Klima-Kollekte von einer Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen und Organisationen gemeinsam mit der Klima-Kollekte gGmbH in Deutschland getragen. Die Geschäftsstelle befindet sich in Wien. In Österreich werden Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit sowie die Beratung und Durchführung von Kompensationen angeboten, die Abwicklung der Kompensationen erfolgt in Zusammenarbeit mit der Klima-Kollekte gGmbH in Deutschland. Dort entscheidet die Gesellschafterversammlung  nach Beratung durch den Fachausschuss über die Auswahl der Projekte. Von Österreichischer Seite ist HORIZONT3000 als Gesellschafter der Klima-Kollekte gGmbH in der Gesellschafterversammlung vertreten. HORIZONT3000 entwickelt auch selbst Kompensationsprojekte, die im Rahmen der Klima-Kollekte angeboten werden. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. (FEST).

Die Mitarbeiterinnen der Klima-Kollekte unterstützen Sie dabei, klimafreundlich zu handeln und so die Schöpfung zu bewahren. Ihre Emissionen berechnen wir kostenlos und beraten Sie zu Reduktionsmöglichkeiten. Verbleibende Emissionen können Sie über Projekte der Klima-Kollekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz ausgleichen. Die Qualität der Kompensation hat die Stiftung Warentest mit „sehr gut“ ausgezeichnet.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und stehen Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Ihr Team der Klima-Kollekte

 

Ihre AnsprechpartnerInnen

Michael Bubik

Geschäftsstelle Österreich

Tel: +43 (0)1 402 67 54

 

Michael Bubik ist Geschäftsführer der "Diakonie Eine Welt" sowie  der "Diakonie ACT Austria" und ist für den Diakonie Flüchtlingsdienst und die Auslands- und Katastrophenhilfe der Diakonie Österreich zuständig.

Dr. Olivia Henke

Geschäftsstelle Deutschland

Tel: +49 (0)30 65211 1669

 

Dr. Olivia Henke ist Diplom-Geographin und hat an der FU Berlin zum freiwilligen Kompensationsmarkt in Deutschland und den Armutswirkungen von freiwilligen Klimaschutzprojekten promoviert. Sie arbeitet seit 2011 als Geschäftsführerin für die Klima-Kollekte. Zuvor war sie als Umweltmanagementbeauftragte für den EED, als Beraterin für Nachhaltigkeitsmanagement und in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit tätig.

Martina Luger

Projektkoordinatorin Österreich

Tel: +43 (0)1 503 00 03