Vermeiden und Reduzieren : Aktiver Klimaschutz

Ein bisschen Ausgleich zahlen und sich zurücklehnen oder erst recht in den Flieger einsteigen? Nein, ganz sicher nicht. Nach unserer Auffassung braucht es zwar Kompensationsprojekte, doch der Klimawandel mit seinen verheerenden Folgen lässt sich ohne Vermeidung und Reduktion von Treibhausgasen nicht aufhalten. Erfahren Sie hier, wie sie praktisch aktiv werden können!
Auf den folgenden Seiten informieren wir, wie Sie - als Privatperson, als aktives Gemeindemitglied oder als MitarbeiterIn einer Organisation - aktiv Klimaschutz betreiben können. 
Sie sind in einer Gemeinde  oder in einer andere kirchlichen Organisation aktiv? Informieren Sie sich in der Rubrik Kirchliches Umweltmanagement über Möglichkeiten, eine solche Maßnahme bei Ihnen einzuführen. Gerne stehen wir hier auch für Rückfragen zur Verfügung
 
Klimafreundlich mobil informiert über den Bereich, der etwa ein Viertel unseres ökologischen Fußabdruckes ausmacht: die Mobilität. Car Sharing, Öffentliche Verkehrsmittel, Elektrofahrzeuge. Auch über Ihre Anregungen in diesem Bereich freuen wir uns.
Etwa ein Viertel unseres CO2-Fußabdruckes entsteht durch Heizung/Kühlung und Erzeugung von Strom. Erfahren Sie hier wie Sie in diesem Bereich CO2-einsparen und reduzieren können.
Mit einem Umstieg zu grünem Strom können Sie ganz schnell einen guten Beitrag zum Ausbau von Erneuerbaren Energien leisten und  Ihre persönliche CO2-Bilanz verbessern. Weitere Informationen unter Hintergrund "Emissionen für Ökostrom"